Health Tip „Winter“: Winter Soul

Der Winter kann, wenn du gut mit dir und deinen Energien umgehst, ein für die Seele wunderbares Zeitfenster sein. Wir rücken im Winter oft näher zusammen, Freundschaften und Verbindungen erhalten wieder einen neuen Wert. Auch wenn die Natur draußen wie ausgestorben zu sein scheint, sieht Ayurveda den Winter nicht als „tote“ Jahreszeit, sondern als Zeit der Ruhe und des Neubeginns. Die Eigenschaft von Kapha steht eng mit Wachstum und Stabilität zusammen. In dieser Zeit darfst du besonders gut deine Seele nähren.

Frage dich, was tut meiner Seele jetzt gut? 

Vielleicht hast du die Rauhnächte für ein reflektieren und neu ausrichten genutzt. Du kannst diese „state“ Zeit, in der alles still zu stehen scheint, auch ganz besonders gut für die Meditation nutzen. Finde einmal Morgens oder Abends 10 bis 20 Minuten Zeit, um in der Stille zu sitzen und deinem Herzen zu lauschen. Frage deine Seele, welches Gefühl ihr jetzt besonders gut tut und dann entscheide dich bewusst für dieses Gefühl und tauche mit jeder Zelle deines Körpers hinein in dieses Gefühl. 

Lass dieses Gefühl deine Motivation für deinen ganzen Tag werden. 

Unterstütze deine Stimmung mit ätherischen Ölen über einen Diffuser oder eine Öl-Lampe. Im Winter sind erhellende Düfte, wie Rosmarin, Zimt, Orange, Eukalyptus, Geranium, Ylang Ylang, Bergamotte sehr gut. Da kannst du aber ganz nach deinem Gusto gehen, so lange die Öle von 100% Reinheit sind.

Mach dir öfter Kerzen an. Das Kerzenlicht gibt nicht nur ein wunderbar warmes Licht sondern sorgt auch für eine schöne gemütliche Atmosphäre. Das dürfen gern auch ein paar mehr sein. 

Nutze in deiner Umgebung schöne Farben. Suche Dir auch Kleidung aus, die dich zwar wärmt, aber dennoch erhellt. Das macht viel aus. Lass dich da auch von deinem Gefühl aus der Meditation leiten. 

Höre Musik, die deine Stimmung entsprechend trägt. Wenn du möchtest, bewege dich dazu oder lass einfach deine Seele baumeln.

Schreibe abends ein Dankbarkeits- oder/ und Erfolgstagebuch. Für was bist du ganz besonders dankbar und was ist dir gut gelungen. Drei bis fünf Dinge genügen, um der Seele Gutes zu tun. Welche Begegnungen, Gespräche waren ganz besonders.

Tanke jetzt die Energie auf, die du für die kommende Zeit benötigst. Nähre deine Dosha-Anteile mit all deinen Möglichkeiten:

Vata: Lass deine Kreativität im Gestalten oder Kochen freien Lauf. Lass deine Seele durch deine Intuition sprechen.

Pitta: Gebe deiner Struktur, deinen strikten Abläufen etwas mehr freien Raum und Toleranz zum Durchatmen. Du brauchst die Reserven noch.

Kapha: Erleichtere dich durch Loslassen! Loslassen von Dingen, der Vergangenheit und zukünftigen Sorgen. Lass Vertrauen dein Berater sein.

Mehr Tipps bekommst du auch in den Beiträgen zu Winter Mind and –Body.

Solltest Du eine persönliche Beratung, speziell auf deinen Typ abgestimmt haben wollen, findest du mehr hier oder bei einem persönlichen Gespräch!

Genieße den Winter auf deine ganz besondere Weise!!

Namasté

Nicole

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen